Schmuck & Stein
Schmuck & Stein
Marienstraße 11, 30171 Hannover
Telefon 0511 - 32 20 11
Datenschutzerklärung


1. Verantwortliche Stelle im Sinne der DSGVO:

Nikolaus Vogt
Schmuck & Stein
Marienstraße 11
30171 Hannover
Deutschland
Tel.: 0511 / 322011       Fax: 0511 / 322012


2. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Kundenkorrespondenz / Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir verarbeiten die Daten, die anfallen, wenn Sie uns per E-Mail, Fax, Brief oder Telefon kontaktieren und die notwendig sind um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Auf unserer Website verarbeiten wir personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Rechtsgrundlagen, Speicherdauer und Datenlöschung
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unsere Interessen an der Datenverarbeitung sind insbesondere die Abwicklung von Vertragsabschlüssen und Vertragserfüllung, sowie die Sicherstellung des Betriebs, der Sicherheit und der Vereinfachung der Nutzung unserer Website. Die personenbezogenen Daten des Nutzers werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt vorgesehen wurde oder wird. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft.


3. Bereitstellung der Website, Erstellung von Logfiles, Verwendung von Cookies, Pixel

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden erhoben: Browsertyp und verwendete Version, Betriebssystem des Nutzers, Internet-Service-Provider des Nutzers, IP-Adresse des Nutzers, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt. Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit personenbezogenen Daten des Nutzers finden nicht statt.

Cookies, Pixel und andere Verfahren
Unser Provider / Strato verwendet Cookies. Dies sind kleine Kennungen, die ein Server auf dem Endgerät mit dem Sie auf die Webseite zugreifen, speichert. Cookies werden eingesetzt um die Website nutzerfreundlich zu gestalten. Es werden Session Cookies eingesetzt, die bereits beim Schließen des Webbrowsers geschlossen werden. Permanente Cookies verbleiben auf dem Endgerät, bis sie zur Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind und gelöscht werden. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können von Ihnen gelöscht werden. Pixel sind kleine Grafiken auf Webseiten, die eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse ermöglichen, die oft für statistische Auswertungen genutzt werden. Scripte, auch JavaScript, sind analog zu einer Programmiersprache in der Lage, komplexere Anweisungen auszuführen. Weitere Informationen erhalten Sie bei Strato (www.strato.de/datenschutz).

Google Streetview / Google Maps
Wir bieten auf unserer Website einen visuellen 360°-Rundgang durch unser Geschäft an. Diese Funktion wird von der Google Ireland Limited, Gordon House, Burrow Street, Dublin 4, Irland bereitgestellt. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf www.google.de. Die Nutzung von Google Maps dient einer ansprechenden Darstellung unseres Angebots und stellt somit ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 lit. f DSGVO dar.


4. Rechte der betroffenen Person

Auskunftsrecht
Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen:
  • a) Für welche Zwecke persönliche Daten verarbeitet werden.
  • b) Die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden.
  • c) Die Empfänger, denen, persönliche Daten von Ihnen, offengelegt wurden.
  • d) Die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer.
  • e) Das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung.
  • f) Das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde.
  • g) Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft Ihrer Daten, wenn diese nicht bei Ihnen erhoben wurden.
  • h) Das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und, zumindest in diesen Fällen, aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betreffende Person.
Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Berichtigung
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung uns gegenüber, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Wir müssen die Berichtigung unverzüglich vornehmen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung
Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen.
Das Recht auf Löschung besteht nicht soweit die Verarbeitung erforderlich ist, zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Unterrichtung
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, sofern die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt ist.

Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen persönlichen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass Sie Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.